„Nierenzellkarzinom transparent“ – alles aktuell rund ums Nierenzellkarzinom

Fachbeitrag von Prof. Dr. Axel Hegele, Vorsitzender des Vorstands
erschienen in Journal Onkologie 1/2017

In der letzten Dekade hat sich die Behandlung des metastasierten Nierenzellkarzinoms (mRCC) durch Etablierung der Targeted- und Immuntherapie rasant weiterentwickelt. Seit 2006 wurden insgesamt 9 neue Substanzen (5 Tyrosinkinase- Inhibitoren, 2 mTOR-Inhibitoren, 1 VEGF-Antikörper, 1 Immuncheckpoint-Inhibitor) und eine Kombinationstherapie (TKI/mTOR) zur Behandlung des mRCC zugelassen. Erfreulicherweise kommt es durch den Einsatz dieser „neuen“ Substanzen zu einer signifi kanten Verbesserung des progressionsfreien und zum Teil auch des GesamtÜberlebens bei einem akzeptablen Nebenwirkungsprofi l und erhaltener individueller Lebensqualität.

Lesen Sie weiter: Hier